MONUMENTA LIVONIAE ANTIQUAE. 5 VOLS.

MONUMENTA LIVONIAE ANTIQUAE. 5 VOLS.

Monumenta Livoniae Antiquae. Sammlung von Chroniken, Berichten, Urkunden und anderen schriftlichen Denkmalen und Aufsätzen zur Erläuterung der Geschichte Liv-, Ehst- und Kurlands. 5 vols.

Herausgegeben J. F. von Recke und K. E. Napiersky.

Neudruck von 1968 der Ausgabe Riga 1835-1847. 3102 Seiten mit 2 Tafeln. Fr. 4°. Leineneinband, der aufgrund der jahrzehntelangen Lagerung etwas verblichen ist.

frühere ISBN 3-535-00226-5

Restauflagenexemplar zum Sonderpreis! Remainder, special price!

Statt EUR 460,20 jetzt 128,00

 

Band 1: Thomas Hiäm’s ehst-, lyt- und lettländische Geschichte.
Band 2: Franz Nyenstaedt’s Livländische Chronik nebst dessen Handbuch. Aktenstücke zur Geschichte der Noldeschen Händel in Kurland zu Anfang des 17. Jahrhunderts. Historische Nachrichten von dem Schlosse Mitau.
Band 3: Moritz Brandis‘ Chronik oder älteste livländische Geschichte und Collectanea, oder die Ritter-Rechte des Fürstentums Ehsten. Zum ersten Male herausgegeben von C. J. A. Paucker.
Band 4: Riga’s ältere Geschichte in Übersicht, Urkunden und alten Aufzeichnungen von 1200 bis 1581. Das Buch der Aeltermänner grosser Gilde von 1540.1601. Melchior Fuchs historia mutati regiminis et privilegiorum Civitatis Rigensium 1654.
Band 5: Die letzten Zeiten des Erzbistums Riga, dargestellt in einer gleichzeitigen livländischen Chronik des Bartholomäus Grefenthal und in einer Sammlung von Urkunden und Aktenstücken zur Geschichte des letzten Erzbischofs von Riga, Markgrafen Wilhelm von Brandenburg, und seiner Zeit.